Neuigkeiten aus Heim und Garten







Dienstag, 2. Februar 2010

Sammelleidenschaft

Ich möchte euch ein paar Fotos von meiner Sammlung an Buddha´s zeigen, die mich immer schon fasziniert haben. Allerdings weiß ich inzwischen, dass es sich bei den "dickbauchigen" um chinesische Mönche handelt, also nicht Buddha selber. Auch der Buddhismus selber ist eine sehr interessante Religion, eine richtig positive Lebenseinstellung zu allem - aber nichts für mich - ich nehme mir zwar immer wieder Beispiel an den Weisheiten/Philosophien/Lebenseinstellungen - aber ich bin im Herzen bekennende Katholikin. So nun möchte ich euch ein paar Eindrücke meiner Einrichtung bzw meiner Sammlung zeigen.
  • Alles Liebe Petra
Wenn du dir über die Kraft eines freigiebigen Herzens im Klaren bist, wirst du keine Mahlzeit vorbeigehen lassen, ohne an andere auszuteilen. (Buddha)

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    bin gerade so mit dem jetzigen Schneesturm bei dir hereingeweht, :o),
    nein, Katharina hat einen Link gesetzt und ich hab gedacht, ich schau mal bei Dir rein und lass ein liebes Grüßlein da.
    Herzlichst Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    vielen Dank für deinen Besuch auf meiner Seite und deine lieben Worte. Du hast ja wirklich eine sehenswerte Buddha-Sammlung. Ich besitze auch zwei Buddhaköpfe, die mir mein Mann aus Asien mitgebracht hat. Sie stehen in unserem Bad und dort mag ich sie sehr. Wirkt irgendwie entspannend.

    Ich wünsche dir viel Freude beim Bloggen.

    Liebe Grüße, Nadine
    herz-allerliebst.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Petra,
    ich hab Dich soeben bei Katharina entdeckt und musste Dich gleich einmal besuchen kommen :-) Deine Cora ist ja eine süße Maus und hat offensichtlich großen Spaß in den meterhohen Schneebergen ! Hab eine wundervolle Wochenmitte !
    Eve

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Petra.

    Das wusste ich bisher nicht, dass das Mönchsfiguren sind. Man lernt eben wirklich nie aus.

    Die Fotos sind aber gut, von der Qualität her. Und du hast sogar deinen "Gartenbuddha" fotografiert. Ich glaube, der gefällt mir am Besten.

    Drückerle.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Buddhasammlung zeigst du uns. Der echte Buddha, Siddharta Gautama, wollte nicht, dass man ein Bild von ihm macht, also ist nicht bekannt, ob er dick oder dünn war. Er wird aber meist dünn dargestellt. Den dickbäuchigen, lachenden chinesischen Buddha kenne ich auch als ursprüngliche Mönchsfigur. Er war wohl ein Glücksbringer

    AntwortenLöschen
  6. Du hast ja eine hübsche Buddha-Sammlung. Vor ca 8 Jahren hatte ich auch mal eine Weile Buddhas gesammelt. Ich finde sie irgendwie faszinierend mit ihren dicken Bäuchen. Alle bis auf einen großen, mußten meiner neueren Deko weichen.
    Der dicke Buddha steht im Schlafzimmer auf der Fensterbank.
    Ich wünsche Dir ein gemütliches Wochenende.
    Ganz liebe Grüße
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen