Neuigkeiten aus Heim und Garten







Dienstag, 11. Oktober 2011

Von Kräuteressigen, -ölen und -salben

Einen wunderschönen guten Morgen, es sieht heute nach einem sonnigen Tag aus. Freue mich schon sehr, denn heute geht es nach Lindau auf die Insel - ich liebe es dort spazieren zu gehen und ein wenig zu bummeln, ich finde die Insel einfach traumhaft schön.

Eigentlich wollte ich euch ja mal zeigen, was sich bei mir so getan hat bzw was ich so getan habe. Nachdem mich die Kräuterspirale ja reich beschenkt hat mit traumhaft schönen Kräutern habe ich angefangen mich damit zu beschäftigen was ich so alles damit machen kann. Entstanden sind schlussendlich Kräutersalz, Säfte, Salben, Öle und Essige.

Ringelblumen wie ihr unten sehr durfte ich bei einem Nachbarn ernten, diese Jahr hatte ich selber noch keine, aber nächstes Jahr werde ich sie aussäen. Ich finde die Ringelblume ohnehin traumhaft schön, dass satte Gelb bis Orange und vor allem ihre Heilkraft ist faszinierend. Mein Säle (=Oma) hat ja immer schon Salben und Öle daraus gemacht. Von ihr habe ich in der letzten Zeit auch viel gelernt. Unten seht ihr erstmal die wunderschönen Blüten, das Foto daneben zeigt das angesetzte Öl und nochmals darunter habe ich fotografiert, wie ich gerade Salbe aus Ringelblumen und Meisterwurz mache.



Und hier seht ihr noch meine Essige, bin schon ganz gespannt auf ihren Geschmack, derzeit sind sie noch am Ziehen im Keller. Ich habe es mit ganz verschiedenen Kräutern meiner Kräuterspirale probiert, raus kam Pfefferminzessig, Balsamico mit Kapuzinerkresseblüten, Curryessig (auf diesen bin ich ganz besonders gespannt) und Rosmarinessig.



So, nun wünsche ich euch einen wunderschönen Tag, genießt die Sonne und bis bald

Herzlichst eure Petra

Kommentare:

  1. Wow, du wars ja fleißig. Bin auch gespannt, wie dir alles schmecken wird und vorallem auf die Salben. Bist ja eine richtig kleine Kräuterhex worden ;-))

    Bei uns hats heute nur geregnet :-(((
    Dir noch einen schönen Abend, Rose

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rose, schön von dir zu lesen. Ja, war ein wenig fleissig und muss sagen die Salben sind gut geworden. Es ist sehr interessant sich damit zu beschäftigen. Ich war schon alls Kind viel mit meinem Säle und auch meiner Uroma unterwegs, habe viel gelernt, aber im Zuge des Älter werdens g bzw der Jugend das Interesse daran verloren. Naja jetzt kann ich ja noch die Kurve kratzen und noch viel von meinem Säle lernen. Auf die Essige bin ich wirklich total gespannt, werds dann posten. GLG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Mmmm herrlich. Ich liebe solche Sachen. Mama hat mir voller Freude dein Geschenk gezeigt und als ich dir dann sagte, dass du das selber gemacht hast, hat sie ordentlich gestaunt. Jetzt ist es für sie gleich noch mehr wert.

    War schön dich mal wieder in Natura zu sehen! Deine Nelke duftet übrigens unglaublich gut. Ich mag den Geruch sehr.

    Gemütliche Nacht.
    Katharina

    AntwortenLöschen